fbpx

Ersatz des Sprunggelenks

null

Chirurgische Optionen

Prothetischer Ersatz des Sprunggelenks

Sprunggelenksprothesen gibt es schon seit mehr als 30 Jahren, jedoch gewann die Methode erst in den 90er Jahren an Akzeptanz, als Technik und Instrumentierung immer ausgefeilter wurden.1

Heutzutage unterzieht sich eine steigende Anzahl an Patienten dieser Operation, die die Beweglichkeit erhält und die Schmerzen reduziert.2 

Im Gegensatz zur Sprunggelenksversteifung entfernt der Chirurg bei der Sprunggelenksprothese die erkrankten Teile des Knochens und des Knorpels und ersetzt sie durch Metall und Kunststoffteile in hoher medizinischer Qualität. Dies ermöglicht es den Patienten, ihre natürliche Anatomie und Beweglichkeit weitgehend zu erhalten und gleichzeitig ihre Schmerzen zu reduzieren.3-9

Versteifung des Sprunggelenks

Bei der Versteifung des Sprunggelenks werden die Sprunggelenksknochen dazu gebracht, miteinander zu verwachsen, wodurch die Bewegung im Gelenk eliminiert wird.4

Stifte, Platten, Schrauben und Knochennägel halten die Knochen zusammen, bis sie miteinander verwachsen sind. Das Ziel dieses Verfahrens ist, Schmerzen in dem arthrotischen Gelenk zu reduzieren.

Diese Behandlungsmethode blockiert die Beweglichkeit des Fußgelenks, insbesondere die Auf- und Abbewegung des Fußes. So kann es beispielsweise schwierig sein, nach der Operation hohe Absätze zu tragen. Auch kann die Versteifung dazu führen, dass Patienten hinken oder Arthrose in den umliegenden Gelenkbereichen entwickeln.10 

Während die Versteifung eine erfolgreiche Behandlungsoption für die Arthrose des Sprunggelenks ist, bieten die Fortschritte beim prothetischen Ersatz des Sprunggelenks den Patienten mittlerweile eine funktionellere Behandlungsoption.

Was passiert beim Ersatz des Sprunggelenks?

Die Patienten erhalten für die zwei bis dreistündige Operation eine Vollnarkose oder eine Nervenblockade.

Je nach Art des Implantats führt der Chirurg entweder von vorne oder an der Seite des Sprunggelenks einen Schnitt durch. Die erkrankten Teile der Knochen und des Knorpels werden entfernt und die Metall- und Kunststoffkomponenten entsprechend platziert. Sobald das Implantat eingeführt ist, wird die Wunde verschlossen und eine Schiene oder ein Gipsverband angebracht.

Postoperative Behandlung

Die meisten Patienten können bereits drei Wochen nach der Operation Aktivitäten mit teilweiser Belastung vornehmen Spätestens nach sechs Wochen können dies auch die restlichen Patienten.

Sportliche Aktivitäten wie z.B. Golf können zwischen drei und vier Monaten nach der Operation wieder aufgenommen werden. Bis zur vollständigen Genesung kann es bis zu sechs Monate dauern und für die nächsten zwei Jahre können weitere Verbesserungen erwartet werden. Ihr Arzt wird entscheiden, ob eine physikalische Therapie für Sie geeignet ist und welche Einschränkungen gegebenenfalls zu beachten sind.

Jeder Patient wird einen individuellen Heilungsprozess erleben, daher sollten Sie unbedingt Ihren Arzt über Ihren Fortschritt auf dem Laufenden halten. Die hier vermittelten Informationen basieren auf den Erfahrungen der Entwickler der Vantage Sprunggelenksprothese.

Postoperative Behandlung

Die meisten Patienten können bereits drei Wochen nach der Operation Aktivitäten mit teilweiser Belastung vornehmen Spätestens nach sechs Wochen können dies auch die restlichen Patienten.

Sportliche Aktivitäten wie z.B. Golf können zwischen drei und vier Monaten nach der Operation wieder aufgenommen werden. Bis zur vollständigen Genesung kann es bis zu sechs Monate dauern und für die nächsten zwei Jahre können weitere Verbesserungen erwartet werden. Ihr Arzt wird entscheiden, ob eine physikalische Therapie für Sie geeignet ist und welche Einschränkungen gegebenenfalls zu beachten sind.

Jeder Patient wird einen individuellen Heilungsprozess erleben, daher sollten Sie unbedingt Ihren Arzt über Ihren Fortschritt auf dem Laufenden halten. Die hier vermittelten Informationen basieren auf den Erfahrungen der Entwickler der Vantage Sprunggelenksprothese.

Referenzen
Referenzen
  1. The next big thing: opportunities and innovations in total ankle arthroplasty. 2011 Jan 1. Retrieved from: https://www.mddionline.com/article/next-big-thingopportunities-and-innovations-total-ankle-arthroplasty.
  2. Total ankle arthroplasty. Retrieved from: https://www.aofas.org/footcaremd/treatments/Pages/Total-Ankle-Arthroplasty.aspx.
  3. Mann JA, Mann RA, Horton E. STAR Ankle: long-term results. Foot Ankle Int. 2011;32:S473-484
  4. Arthritis of the foot and ankle. Retrieved from: https://www.orthoinfo.aaos.org/topic.cfm?topic=a00209.
  5. Gould JS, Alvine FG, Mann RA, Sanders RW, Walling AK. Total ankle replacement: a surgical discussion. Part II. The clinical and surgical experience. AM J Orthop.2000;29(9):675-682.
  6. Pyevich MT, Saltzman CL, Callaghan JJ, Alvine FG. Total ankle arthroplasty: a unique design. Two to twelve-year follow-up. J Bone Joint Am. 1998; 80 (10):1410-20.
  7. Saltzman CL et al. Prospective controlled trial of STAR total ankle replacement versus ankle fusion: initial results. Foot & Ankle International. 2009; 30(7).
  8. San Giovanni TP, Keblish DJ, Thomas WH, Wilson MG. Eight-year results of a minimally constrained total ankle arthroplasty. Foot & Ankle International. 2006; 27(9).
  9. Nunley JA, Caputo AM, Easley ME, Cook C. Intermediate to long-term outcomes of the STAR total ankle replacement: the patient perspective. J Bone Joint Surg Am. 2012; 94 (1):43-48.
  10. Ankle arthrodesis. Retrieved from: https://www.aofas.org/footcaremd/treatments/Pages/Ankle-Arthrodesis.aspx
X